Jahreshauptversammlung des FC Altstädten am 18.07.2014 im Gasthof Sonne in Altstädten

 

Beginn:           20:20 Uhr                                                                  Ende:              22:15 Uhr

 

Anwesend:     47 Mitglieder + 2 Gäste

 

Zur Jahreshauptversammlung wurde frist- und formgerecht per schriftlicher Einladung geladen.

Die Tagesordnung (siehe Anhang) lag der Einlandung bei und wurde nach Befragung der Vollversammlung ohne Änderungen verlesen.

 

Tagesordnung:

 

            1.         Bericht des 1. Vorstandes

            2.         Bericht des Schriftführers

            3.         Bericht des Spielleiters

            4.         Bericht des Juniorenleiters    

            5.         Bericht des AH-Leiters

            6.         Bericht des Kassiers

            7.         Bericht der Revisoren und Entlastung der Vorstandschaft

            8.         Neuwahlen:    1. Vorstand, 2. Vorstand, 1. Schriftführer, 2. Kassier, AH Leiter,                                                 Platzwart, Revisoren
            9.         Ehrungen

            10.       Wünsche und Anträge

 

 

 

Zu Punkt 1         Bericht des 1. Vorstandes:

 

Andreas Hieble begrüßte die anwesenden Mitglieder, die Ehrenmitglieder Joe und Heinz Leiner, seine Vorstandskollegen, Hubert Lingg (Vorstand der JFG Illerursprung), sowie den Vertreter der Stadt Sonthofen recht herzlich.

 

Satzungsänderung

 

Die im letztem Jahr beschlossene Änderung der Satzung konnte leider nicht vollzogen werden. Nach Zustimmung der Vollversammlung, sowie das notarielle Verfahren, wurde der Antrag beim zuständigen Gericht eingereicht und abgelehnt. Die Änderung des Satzes, „ zum Wohle des Fussballsports“ in „ zum Wohle des Sports“, stelle eine komplette Änderung des Vereins dar, so die Begründung des Gerichtes. Somit beschloss der Ausschuss, die Satzung nicht zu ändern und die Satzung von 1995 beizubehalten.

 

Arbeiten an den Plätzen und dem Sportgelände

 

Die Sportplätze werden nun seit ca. eineinhalb Jahren von der Stadt Sonthofen gepflegt und in Schuss gehalten. Andreas Hieble bedankte sich bei Herrn Schneider, Herrn Gindhart, sowie beim Bauhof für die getane Arbeit. Das Streuen der Plätze wurde weiterhin von Hubert Hartig übernommen, der leider aus gesundheitlichen Gründen dieses nicht mehr machen kann. Herr Hieble bedankte sich ganz herzlich für die sehr gute Arbeit bei Hubert Hartig und seinem Team. Leider konnten wir bis jetzt keinen Ersatz finden, der allein, oder im Team diese Aufgabe übernimmt, so Hieble weiter. Das Streuen der Plätze wurde der 1. und 2. Mannschaft übergeben, wobei hauptsächlich Carsten Tetzner und Franz Fastner eingesprungen sind. Hierfür ein herzliches Dankeschön.

Für den unermüdlichen Einsatz zur Pflege und Instandhaltung der Vereinsanlage bedankte er sich bei Heinz Leiner, Walter Böllmann, Karl Blanz und allen anderen Helfern. Er hoffe, die bei der Stadt Sonthofen beantragten Gerätschaften in nächster Zeit zu erhalten um die Arbeit zu erleichtern.

Bei Heinz Leiner bedankte er sich zusätzlich noch für das Mähen des Bolzplatzes in Altstädten.

 

Die Vereinsheimbetreuung

 

Seit dem Neubau des Vereinsheimes, vor knapp zehn Jahren, mache dieses jetzt sehr viel mehr Arbeit. Wir sind unendlich froh mit Lilo und Walter Böllmann, ein Wirtepaar gefunden zu haben, die diese Aufgaben und Arbeiten immer mit vollem Einsatz und 100% iger Begeisterung meistern und dazu noch viele andere Aufgaben übernehmen. Trikots waschen, das Putzen der Toiletten, Duschräume und Umkleideräume, um nur einige auf zu zählen. Das Mähen des Damms, mache Walter komplett freiwillig. Wenn man nun diese ganzen Stunden sieht, so Hieble weiter und weiß, dass Sie nur ca. ein zehntel davon dem Verein in Rechnung stellen, ist dies schwer gebührend zu würdigen. Er sprach ein herzliches Dankeschön an die beiden aus.

Sein weiterer Dank galt allen Helfern die beim Umbau der Dachterrasse geholfen haben, sowie Matthias Adelgoß.

 

Finanzen

 

Die Investitionen der letzten zwei Jahre hat zwar ein Loch in die Kassen gerissen, aber von Pleite könne man nicht sprechen. Um die 10 000 Euro hat der Verein selbst zum Umbau beigetragen. Man müsse in den nächsten Jahren, wie auch schon zuvor, wieder etwas sparen um die Löcher zu stopfen, so Hieble.

Auch das Abbuchen der Vereinsbeträge sei zum gleichen Zeitpunkt erfolgt. Für die Arbeit bedankte er sich beim Kassier Wolfgang Schmid.

 

Junioren

 

Eine ganz tolle Arbeit machen die Trainer und Betreuer der Bambinis, F- und E-Junioren. Besonders gratulierte er den F-Junioren zum Gewinn der sogenannten Champions League. Auch die Zusammenarbeit mit der JFG Illerursprung, wo unsere D- bis A-Junioren spielen, sei ein voller Erfolg.

Leider hören einige Trainer und Betreuer, beim FCA sowie bei der JFG auf und so suchen wir noch händeringend nach Ersatz, berichtete Andreas Hieble. Er bedankte sich bei allen Trainern, Betreuern und der Vorstandschaft der JFG Illerursprung für die hervorragende Zusammenarbeit.

 

1. und 2. Mannschaft

 

Da man relativ schnell einen sicheren Platz inne hatte, machte sich ein kleiner „Schlendrian“ in den Mannschaften breit. Natürlich waren einige verletzungsbedingte Ausfälle schwer zu kompensieren. Aber gerade im letzten Drittel hätte man etwas erfolgreicher seien können.

Ausserdem mahnte Andreas Hieble den Umgang untereinander an. Alle Beteiligten, Spieler, Trainer und auch Fans sollten einen respektvollen Umgang miteinander pflegen, auch wenn man mal anderer Meinung ist. Für die neue Saison sei man froh, dass man die bisherigen Trainer nochmal für ein Jahr gewinnen konnte. Gleichzeitig bedankte er sich für die geleistete Arbeit. Die Spieler erinnerte Hieble daran, dass sie sich mit einigen Forderungen selbst in die Pflicht genommen haben und dies mit Trainingseifer und Einsatz wieder wett machen sollten.

 

AH Mannschaft

 

Auch hier verliert der FCA einen ganz wichtigen Mann. Nach 25 Jahren AH-Leiter hört Heinz Leiner nun auf. Andreas Hieble bedankte sich ganz herzlich und wünschte ihm alles Gute für die Zukunft. Des weiteren bedankte er sich auch bei Klara Leiner, „die bei der AH im Hintergrund die Fäden ziehe“.

 

Persönliches Fazit

 

Im Grunde stehe der Verein im Allgemeinen sehr gut da. Natürlich könnte einiges besser sein, aber auch schlechter. Sportlich spiele man eine gute Rolle in einer Liga mit vielen Derbys, man hat eine sehr gute Junioren Arbeit und ein traumhaftes Gelände. Deshalb sei es unverständlich, warum man gerade im letzten halben Jahr immer wieder an einigen Personen aus dem Verein „hintenrum“ Kritik übe. Kritik kann durchaus förderlich sein, sie sollte aber in normalen respektvollen Gesprächen stattfinden.

Auch beim Ehrenamt sei es immer schwieriger junge oder etwas ältere Leute zu finden und zu begeistern, fuhr Hieble fort.

Am Schluss bedankte er sich bei Markus Leiner der sein Amt als 2. Vorstand aus persönlichen Gründen niedergelegt hat und allen Anwesenden für ihr Kommen.

 

Zu Punkt 2         Bericht des Schriftführers

 

Thomas Winkler las den Bericht zur Jahreshauptversammlung vom 26.07.2013 vor.

 

Zu Punkt 3                   Bericht des Spielleiters

 

Bei der 1. Mannschaft konnte das gute Ergebnis des Vorjahres leider nicht wiederholt werden. Am Ende stand man auf dem 8. Tabellenplatz, so Matthias Hauber. Allerdings konnte die 2. Mannschaft sich um einen Platz verbessern und wurde 10. in ihrer Gruppe. In der Winterpause, spielte man bei zwei Hallenturnieren mit, allerdings schied man bei beiden in der Gruppenphase aus.

Für die kommende Saison, sei man aber guter Dinge, da man nur einen Abgang, aber zehn Neuzugänge hat. Er bedankte sich bei den Trainern und Spielern, Hubert Hartig, Lilo und Walter Böllmann, der gesamten Vorstandschaft und der Stadt Sonthofen für die gute Zusammenarbeit.

 

Zu Punkt 4                   Bericht des Juniorenleiters

 

Armin Kling berichtet von noch zwei Mannschaften die am geregelten Spielbetrieb teilnahmen, die F- und E-Junioren. Natürlich gibt es auch noch die Bambinis die allerdings nur Freundschaftsspiele bestreiten.

Bambinis ( G-Junioren)

Hier jagen ca. 15 Kinder jeden Freitag über den Platz, um von den Trainern das ein mal eins des Fussballs zu lernen. Im Freundschaftsspiel gegen die DJK Seifriedsberg konnte ein 5:5 erreicht werden. Bei den zwei Hallenturnieren konnten jeweils gute Mittelfeldplätze belegt werden.

F-Junioren

Die F-Junioren hatten eine wirklich gute Saison. Mit nur einer Niederlage wurden sie Herbstmeister  und so war die logische Konsequenz, dass sie in der höchsten Spielklasse auch den Meistertitel einfuhren. Auch bei den Hallenturnieren konnten wir sehr gute Ergebnisse einfahren und auch mal „unschlagbare“ Gegner wie den FC Kempten oder FC Sonthofen besiegen, so Kling.

 

E-Junioren

Nach einigen Abgängen in die D-Junioren hatten die E-Junioren einen sehr schweren Stand und nur eine durchwachsene Saison. Auch das Abschneiden bei den Hallenturnieren hatte man sich anders vorgestellt.

 

Armin Kling bedankte sich bei allen Trainer, den Kindern und den Eltern für das Engagement. Sein besonderer Dank galt Lilo und Walter, für die Bewirtung bei allen Juniorenspielen und übergab das Wort an Herrn Lingg, der von der JFG berichtete.

 

Herr Lingg berichte davon, dass nach dem Beschluss im Mai letzten Jahres den FC Altstädten in die JFG aufzunehmen, ein Infoabend für die Eltern stattfand, wo die Planungen der kommenden Saison vorgestellt wurden. Er bedankte sich bei den Eltern für die Zusammenarbeit.

Vom sportlichen Bereich berichtete er, dass bei den A- und B-Junioren erstmals die Gruppen SF und KE zusammengelegt wurden. Beiden Mannschaften gelang es, sich in der laufenden Saison für die Aufstiegsgruppen zu qualifizieren. Die A-Junioren belegten abschließend den 5. Platz, die

B -Junioren wurden 4..

Die C-Junioren hatten eine hervorragende Saison, wurden Meister und schafften den Aufstieg in die Kreisliga. Die C2-Junioren beendeten die Saison mit einem guten 6. Platz.

Im Neuland Kreisliga hatten die D-Junioren einen schweren Stand, so Lingg. Man gab aber nicht auf und konnte sich in der Rückrunde steigern. Leider reichte es trotzdem nur zum vorletzten Tabellenplatz und man wäre abgestiegen, wenn nicht eine andere Mannschaft zurückgezogen hätte. Weiterhin berichtete er von der D2-Junioren (8. Platz) und D3-Junioren (6. Platz).

Er bedankte sich bei allen Mitgliedern des FC Altstädten für die Unterstützung, sowie bei den Trainern, Herrn Hieble, Herrn Kling und Herrn Buth für die Zusammenarbeit.

 

Zu Punkt 5                   Bericht des AH-Leiters

 

Heinz Leiner berichtete von 8 Spielen, (7 Siegen und einem Unentschieden). Auch zwei Hallenturniere wurden gespielt und konnten beide gewonnen werden. Bei einem Kleinfeldturnier wurde der 4. Platz erreicht.

Bedankt hat sich Heinz Leiner bei Klara Leiner für die Gestaltung der Weihnachtsfeier und Markus Leiner für die Pflege der Internetseite.

Nach seinem Bericht beendete er seine 25 jährige Tätigkeit als Leiter der AH aus gesundheitlichen Gründen.

 

Zu Punkt 6                   Bericht des Kassiers

 

Der 1. Kassier Wolfgang Schmid verlass den Kassenbericht 2014.

 

Zu Punkt 7                   Bericht der Revisoren

 

Die Revisoren Tauser Anton und Hauber Martin berichteten, dass sie alle Konten geprüft, die dazugehörigen Belege gesichtet haben und keine Auffälligkeiten festgestellt wurden. Die Bücher seien ordentlich geführt. Dem Kassier Wolfgang Schmid lobten sie für die saubere Arbeit und schnellen Abwicklungen der Überweisungen, dass sogar Skonto abgezogen werden konnte.

Sie beantragten die Entlastung der Vorstandschaft, welche auch einstimmig erteilt wurde.

Zu Punkt 8                   Neuwahlen

 

Zur Wahl waren anwesenden 47 stimmberechtigte Mitglieder.

Die Wahlleitung wurde von Hans Zeller und Anton Tauser übernommen.

Der 1. Vorstand, 1. Schriftführer, 2. Kassier und Platzwart werden auf 3 Jahre gewählt.

Der 2. Vorstand, und AH Leiter werden auf 2 Jahre gewählt.

Die Revisoren werden für 1 Jahr gewählt.

Gewählt wurden:

            1. Vorstand:               Andreas Hieble          wiedergewählt                       45 Ja    2 Enthaltungen 

            2. Vorstand:               Thomas Winkler         alt Markus Leiner       43 Ja    4 Enthaltungen

            1. Schriftführer:          Taner Karagaac          alt Thomas Winkler    46 Ja    1 Enthaltung

            2. Kassier:                   Franz Fastner              alt Taner Karagaac     46 Ja    1 Enthaltung

            AH Leiter:                  Thomas Leiner            alt Heinz Leiner          46 Ja    1 Enthaltung

            Revisor:                      Anton Tauser              wiedergewählt                       46 Ja    1 Enthaltung

            Revisor:                      Martin Hauber            wiedergewählt                       46 Ja    1 Enthaltung

            Platzwart:                   wurde nicht gewählt

 

Alle gewählten Personen haben die Wahl angenommen.

 

Der 1. und 2. Vorstand wurden in schriftlicher Wahl gewählt.

Nach Befragung und Zustimmung der Versammlung wurden die restlichen Wahlgänge im Aklamationsverfahren gewählt.

 

Zu Punkt 9                   Ehrungen

 

Folgende Mitglieder waren zu ehren:

 

            25 Jahre          Großkämper Pascal

            40 Jahre          Dressel Reinhard

            40 Jahre          Martin Bernhard

            40 Jahre          Martin Joseph

            40 Jahre          Maywald Rainer

 
Im Bild v.l.:Ehrenamtsbeauftragter Michael Butzlaff,Rainer Maywald,Pascal Grosskämper,Vorstand Andi Hieble;

Leider waren nur 2 der zu ehrenden Mitglieder anwesend.

 

Zu Punkt 10       Wünsche und Anträge

 

Andreas Hieble verteilte an einige Mitglieder kleine Präsente und bedankte sich nochmal bei allen Mitgliedern und beendete die Sitzung mit einem sportlichen Gruß.